Debian Wheezy Gaming with KVM (BF3)

WARNUNG WARNUNG WARNUNG

Dieser Artikel ist auf Englisch. Solltest du dieser Sprache nicht mächtig sein wirst du vermutlich auch nicht zur Einrichtung fähig sein.

WARNING WARNING WARNING

This is a very advanced guide. This is NOT a Step by Step guide. You have to be skilled with Linux or YOU WILL FAIL.

 

There are a lot of people like me who would love to only run Linux on their main rig but need a native Windows Install for DX11 Games like Battlefield 3.

Wine doesn’t support them and Virtual machines are just too slow. Not anymore. Don’t believe me? This is my 3dmark11 Score in KVM

Using a recent Kernel with CONFIG_VFIO_PCI_VGA=y you can pass through a real GPU and use its real performance.

Continue reading

Raid 5 N54L Quickie

Eigentlich wollte ich einen längeren Artikel über die Einrichtung meines N54L als Router/Wlan-AP/NAS/Tvheadend-Server schreiben. Dazu bin ich aber nie gekommen und die Erinnerung verblasst langsam.

Daher hier nun ein kurzer Trick mit dem man die Performance eines mdadm Raid5 enorm steigern kann:

echo 32768 > /sys/block/md0/md/stripe_cache_size

md0, sowie die Cachegröße ist anzupassen.
Des Weiteren muss man den Wert nach jedem Reboot erneut setzen. (-> /etc/rc.local)
Der einzige Nachteil ist der erhöhte Ramverbrauch, aber der hält sich selbst bei 32MB cache in Grenzen.

Tada! Das wars schon. Das RAID sollte nun um einiges schneller sein.

Eventuell gibt es wann anders noch einen kompletten Artikel über alles. 🙂

 

Apache2 Multi-Domain/Subdomain + mod_rewrite

Um mit einem Apache2 Server auf der gleichen IP je nach Domain unterschiedlichen Content anzubieten sind folgende Schritte (mit rootrechten) notwendig:

  1. Den A Record der gewünschten Domain auf die IP des Servers setzen.
  2. /etc/apache2/sites-available/default nach /etc/apache2/sites-available/*Domain/Subdomain hier* kopieren
  3. DocumentRoot, ServerName und ServerAlias nach eigenen Wünschen anpassen
  4. a2ensite *Dateiname aus Schritt 1 hier*
  5. service apache2 restart

 

Um mod_rewrite zu aktivieren reichen 2 Schritte (mit Rootrechten):

  1. a2enmod rewrite
  2. service apache2 restart